Glasfaser 2017-01-09T05:55:17+00:00
Laden...

Glasfaserteam Bodensee

Wir stehen Ihnen als Partner in allen Fragen zur Netzwerktechnik zur Verfügung.

Wir bieten für den Raum Süddeutschland:

  • Installationen von Netzwerken (Glasfaser und Kupfer)
  • Lieferung von LWL-Komponenten
  • Spleißarbeiten
  • Beratung in Netzwerkfragen

Wir liefern und installieren LWL-Komponenten. Unsere geschulten Mitarbeiter installieren fachkundig alle passiven und aktiven Netzwerkkomponenten. Wir arbeiten mit modernster Spleißtechnik für Multi- und Singlemodefasern. Zur Analyse der Netzwerke arbeiten wir ebenfalls mit modernster OTDR-Messtechnik. Wir können so schnell Fehler in Kabelstrecken analysieren und beseitigen.

Die seesys GmbH ist System Partner der Stadtwerke Konstanz im Bereich Glasfaser.

seesys Glasfaserteam

Die seesys GmbH übernimmt Arbeiten an Glasfaser- und Kupfernetzwerken sowie komplett Installationen.
Die Stadtwerke Konstanz verlassen sich auf die seesys GmbH als Partner – mit Erfolg
Wir bieten unsere Leistungen wie beispielsweise Spleißarbeiten sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz an.
seesys baut zusammen mit der Schweiz das Glasfasernetz weiter aus zu Swisscom 2.0

netzwerke mit glasfaser und kupfer am bodensee

Schnell

Mit einer Glasfaserverkabelung nutzen Sie eine der schnellsten Möglichkeiten ins Internet zu kommen. Auch Telefonie und TV sind über diese Technik hervorragend zu realisieren

zuverlässig durch seesys installierte glasfaseranschlüsse

Zuverlässig

Eine schnelle, integrierte und fachmännisch installierte Glasfaserleitung ist einfach zuverlässig. Durch die hohen Datenübertragungsraten werden Ihre Anwendungen und Daten in Windeseile durch das Netz geschickt.

netzwerkinstallationen von seesys am bodensee

Unendliche Möglichkeiten

Egal ob Sie TV schauen, im Internet Surfen, schnelle Up- und Downloads benötigen oder Online-Computerspiele nutzen möchten. In jedem Fall sind Sie gut, mit einer Glasfaserleitung der Stadtwerke Konstanz mit der Installation von seesys, beraten.

Bericht aus dem Südkurier

Glasfaserkabel bieten Datenübertragung in Lichtgeschwindigkeit. Das Glasfaserteam-Bodensee von seesys macht’s möglich. Die einen haben es schon und möchten es nicht mehr missen, die anderen wünschen sich nichts sehnlicher: Einen Glasfaseranschluss! „Anfang 2013 haben wir das Glasfaserteam-Bodensee gegründet und sind seither System-Partner der Stadtwerke Konstanz im Bereich Glasfaser“, erklärt Kai Vorpahl, Fachbereichsleiter Netzwerktechnik bei seesys.

„Ziel der Stadtwerke ist es, bis zum Jahr 2023 das gesamte Konstanzer Stadtgebiet mitsamt aller Gemeinden zu erschließen.“ Doch seesys, genauer gesagt das Glasfaserteam-Bodensee, stellt seine Spezialleistungen längst nicht nur in den Dienst der Stadtwerke Konstanz. „Wir stehen in allen Fragen zur Netzwerktechnik zur Verfügung.

Das umfasst Planung und Realisierung von Datennetzen im Bereich Glasfaser, CAT und Koaxial“, erläutert Kai Vorpahl. Den Businesspark Konstanz, in welchem seesys ansässig ist, hat das Team schon beinahe komplett mit Glasfasernetzen ausgestattet und den dort angesiedelten Firmen High-Speed-Datenautobahnen zur Verfügung gestellt. Kai Vorpahl ist von dem Glasfaser-Thema völlig begeistert und vor allem von der Qualität und Funktionalität vollkommen überzeugt: „Hierbei handelt es sich um eine zukunftsweisende Technologie.“

Der große Vorteil von Glasfaserkabeln: „Extrem viele Daten werden in Lichtgeschwindigkeit übertragen, während der Kabeldurchmesser sehr gering ist“, erklärt Vorpahl und gibt ein anschauliches Beispiel: Ein Glasfaserkabel mit 864 Fasern (sprich: 864 Kunden auf einem Kabel) misst gerade einmal zehn Zentimeter Durchmesser. Ein normales Kupferkabel für dieselbe Kundenmenge misst dagegen 1,50 Meter Durchmesser. Dünn und absolut leistungsfähig sind Glasfaserkabel, über die sich nicht nur Bauherren, sondern auch die Nutzer freuen. „Technisch sind im Internetbereich derzeit 100 Mega-Bit möglich. Glasfaser ist aber darauf ausgelegt, mehrere Terra-Bit zu übertragen“, so Vorpahl.

Eines ist sicher: Es sind noch weitere Quantensprünge zu erwarten. „Das war für mich auch der Grund, mich im Jahr 2012 als Fachkraft für Lichtwellenleitertechnik beim deutschen Institut für Breitbandkommunikation zertifizieren zu lassen“, sagt der gelernte Netzwerktechniker. „Es ist spannend, was in den letzten 20 Jahren passiert ist. Wenn der Fortschritt weiter so rasant voranschreitet, dann sind Übertragungsraten möglich, die heute definitiv unvorstellbar sind“, schwärmt Kai Vorpahl.

Kai Vorpahl ist ein bekennender Fan der Glasfaser-Technologie. „Fachgerecht verlegte Glasfaserleitungen sind nahezu zu hundert Prozent ausfallsicher“, sagt er aus Erfahrung und fügt an: „Eine solche Ausfallsicherheit kann man im Kupfer- und Koaxialbereich nicht gewährleisten, denn diese Leitungen können auf Elektrostatik, Mikrowellen und Magnetfelder reagieren.“ Der Experte ist überzeugt, dass Glasfasernetze die bislang gebräuchlichen Kupfernetze irgendwann komplett ersetzen werden.

Denn weitere Vorteile liegen auf der Hand: „Weniger Kabelsalat, kaum Wartung, Langlebigkeit (die Stadtwerke Konstanz geben 50 Jahre Garantie) und Ausbaufähigkeit ohne Ende“, skizziert Vorpahl schlagwortartig. Kein Wunder, dass der Businesspark Konstanz komplett auf Glasfaser umstellt. Das Glasfaserteam-Bodensee realisiert alles, wie das Beispiel Businesspark Konstanz zeigt: Von der Planung des Netzes mitsamt notwendiger Verteilknoten über das Verlegen der Kabel mittels modernster Spleißtechnik bis hin zum Einbau der Switches in den Hauptnetzwerkverteilräumen, welche die optischen in elektrische Signale umwandeln. Ganz wichtig ist Kai Vorpahl die Dokumentation der verlegten Leitungen, denn nichts sei schlimmer, als nicht kartierte Leitungen zu suchen.

Auch die Analyse der Netzwerke zählt zu den Aufgabengebieten des Glasfaserteams-Bodensee. „Wir arbeiten mit modernster OTDR-Messtechnik und können schnell Fehler in Kabelstrecken analysieren und beheben“, stellt Kai Vorpahl fest. Dank der rasanten Übertragungsgeschwindkeit einer riesigen Menge an Daten sind die resultierenden Möglichkeiten ausgezeichnet. Voice over IP (VOIP), also Telefonieren via Internet, macht jetzt Freude Zeitverzögerungen sind dank Glasfasernetzen passé.

(Autorin Aurelia Scherrer, erschienen in der Beilage vom Südkurier im September 2013)

Kontakt

Sie benötigen weitere Informationen über unsere Glasfasertätigkeiten?

Dann nehmen Sie schnell und unkompliziert Kontakt zu uns auf. Unsere Technikspezialisten stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontakt